Grosse Halle

Jun 27
28
29
30
Jul 01
02
07
Archiv
auawirleben: Queereeoké 
(Hamburg/Berlin)
Sa. 20. Mai 2023

auawirleben: Queereeoké (Hamburg/Berlin)

Foto: Rafael Medina

SA 20.5. | 23:00–3:30

Sprache: Deutsch, Englisch und Französisch
Mit: Danny Banany, Scout Wölfli, Jazzy Jes, Sue Gabe, Merl Produktionsleitung: Junior Barros
dannybanany.com

«Queereeoké» ist eine ekstatische Show, ein Nachtclub-Erlebnis und ein diskriminierungsfreier Raum fürs queere und queerfriendly Publikum der Stadt. Seit 2012 residiert das Hamburger Original in der Kulturfabrik Kampnagel und sorgt in der lokalen Szene für den solidarischen Geist, der gegenseitiges Empowerment ermöglicht und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärkt. Mit den Mitteln von Karaoke, spontaner Tanzchoreographie, anarchischer Performancekunst und subversivem Humor entsteht eine einzigartige, gemeinschaftliche Show mit Suchtpotenzial. Eine barrierefreie Bühne und die Magie von kompromisslosem Supportmechanismus transformieren jeden Raum in die ultimative Utopie einer queeren Weltgesellschaft mit eigenen Regeln, in der alle ihren Platz und Ausdruck finden. Kurzum: Queereeoké ist das Comeback des queeren Clubs – einer vom Aussterben bedrohten Spezies der Subkultur: Protest mit Leidenschaft, radikale Softness, sexpositive Stimmung mit Einvernehmen und queere Bühnenpräsenz von dreckig bis Diva – frei nach der Devise: it’s not how you sing – it’s what you bring!

Vor «Queereeoké» veranstaltet der queerfeministische Raum der Reitschule ein Doppelkonzert, das perfekt passt. Von 20:30–21:15 spielt svmthox aus Basel, von 21:30–22:30 tritt die Rapperin Finna auf. Die Rebellin aus Deutschland macht sich mit ihrer Riesenstimme für sexuelle Selbstbestimmung, gegen Homophobie und Bodyshaming stark.

Einfach gesagt
«Queereeoké» ist wie Karaoke aber anders. Hier muss man nicht schön singen können. Wichtiger ist, dass man sich auf der Bühne gut und stark fühlt. Man darf aber auch nur zuhören und mittanzen.

Workshop
queerfeministischer Raum (ehemals Frauenraum)
FR 19.5. | 13:00–17:00

Der Queereeoké Workshop ist ein Angebot für die LGBTQIA+ Community und lädt ein zur Auseinandersetzung mit dem eigenen künstlerischen Ausdruck, aktivistischen Strategien und Persönlichkeitsentwicklung. Durch körperliche Übungen von Warm-Up zur Spontanchoreografie, Stimmübungen, Gesang und Raumbewusstsein kommt ihr dem Erfolgsgeheimnis von Queereeoké ein wenig auf die Spur und stärkt euer Bewusstsein für eure Fähigkeiten, euren Selbstwert und das Gemeinschaftsgefühl. Bringt bitte bequeme Tanz-/Sportkleidung mit – and if you need anything else, please reach out! Anmeldung, Fragen, Mitteilung eventueller Accessbedarf

auawirleben.ch