springe zum Programm, oder zu den baulichen Details




roboloco
Donerstag, 7., Freitag, 8. & Samstag, 9. Mai 2009, 21:00 Uhr



SIX FREAKS UNDER

Ein Musik_Roboter_Objekt_Theater_Spektakel von RozzoBianca



Idee, Konzept: RozzoBianca. Comics: NOYAU. Regie: Nils Torpus. Roboterbau: Renato Grob. Musik: Lisette Wyss. Bühne, Puppen, Programming Roboter: Renato Grob, Lisette Wyss. Puppencoaching: Kathrin Leuenberger. Puppenspiel: Lisette Wyss, Renato Grob. Lichtberatung: Andy Giger. Songtexte, Stimme: Neil Filby. Produktionsleitung: Michael Röhrenbach. PR: Christine Wyss. Fotos: Philipp Zinniker. www.rozzobianca.ch Reservation: christine.wyss_at_desto-besser.ch SMS: 078 804 43 13


Roswita ist eine skrupellose Diva. Die Sängerin mit rauchiger Stimme hat schon viele Menschen aus ihrem engsten Umfeld eliminiert und in die Unterwelt befördert. Dort vertreiben die Opfer als skurrile Roboter ihre Zeit mit musizieren. Auch P.T. Barx, Roswita’s grösster Fan, findet sich nach seinem Tod durch die Diva in der Unterwelt wieder, jedoch als Skelett. Nach ein paar misslungenen Versuchen, eine Kopie von seiner Angebeteten zu bauen, widmet sich auch P.T. Barx der Musik und tritt der Band bei. Während die Unterwelt durch ihn in Schwung kommt, nimmt Roswita’s Leben in der Oberwelt einen tragischen Verlauf.

SIX FREAKS UNDER ist ein musikalisches, temporeiches und rasantes Stück, eine jenseitig düstere Geschichte mit viel Witz und schwarzem Humor. Die Schauspieler, Musiker und Sänger des visuell und akustisch dichten, mechanischen Theaters, sind lebensgrosse Roboter, Puppen und Objekte. Sie sind mit Animatronik bestückt und werden zum Teil per Computer (MIDI) und zum Teil von Hand animiert. Die grossen Comicfiguren aus Alublech erzählen die Rückblenden der Geschichte.

Das Stück wird auf einer eigens dafür konzipierten zweistöckigen Anhängerbühne aufgeführt.

Das Duo RozzoBianca, die Musikerin und Komponistin Lisette Wyss und der Bühnenbildner und Requisitenbauer Renato Grob, arbeiten seit sechs Jahren an mechanischen Musikrobotern. Die aus Recycling-Materialen und Industrieschrott hergestellten Kreaturen spielen komponierte Musik live auf richtigen Instrumenten und wirken durch ihre Bewegungen, ihre Stimmen und ihr Zusammenspiel erstaunlich lebendig.


Navigation kontakt programm programm aktuell programm archiv